Willkommen beim Centro Educativo Comunitario Yampuc

In San Pedro Ayampuc, einem Dorf rund 25 km nördlich der Hauptstadt Guatemala Ciudad, ermöglicht das Centro Educativo Comunitario Yampú (CEY) seit 1990 allen Kindern Zugang zur Schulbildung. Bereits die Gründer, eine Mayalehrerin und ein Schweizer, definierten das CEY als Mayaschule, die die Tradition der Urbevölkerung Guatemalas bewusst pflegt und fördert. 

Aktuell

Rundbrief

San Pedro Ayampuc, Juni 2019

Mit grosser Freude haben wir anfangs Jahr dank grosszügiger Spenden aus der Schweiz und Beiträgen von einigen Eltern von SchülerInnen neue Computer anschaffen können! In erster Linie sollen die Geräte den SekundarschülerInnen zur Verfügung stehen.
Aber ab dem kommenden Schuljahr unterrichten wir neu auch die grösseren PrimarschülerInnen in Informatik. Einerseits kommen wir damit endlich der immer lauter werdenden offiziellen Forderung vom Ministerium für Erziehung nach Einbezug von neuen Medien nach. Andererseits war es natürlich auch für die Schulleitung und die Lehrerschaft ein lange gehegter Wunsch und ein Bedürfnis, allen Schülerinnen und Schülern des CEY Zugang zu Computern und zum Internet zu ermöglichen.

 Gerade für eine Schule in einem Dorf in Guatemala ist das Internet eine einzigartige Chance, an Informationen zu gelangen, was im eigenen Land und auf der ganzen Welt geschieht. Selbst Schülerinnen und Schüler, die kaum die finanziellen Möglichkeiten haben, andere Teile Guatemalas oder gar weit entfernte Länder und Kontinente kennenzulernen, können dank dem Internet einen Eindruck von der weiten Welt erlangen! Mit einigem Aufwand wurden also in einem geeigneten Raum des neu gebauten zweiten Stockes für die gekauften Computer Kabel verlegt und die angeschafften Stühle und Computertische montiert. 

Ende Januar war es dann soweit: Gemäss einer alten Maya Tradition feierten wir das Dankesfest Xukulem, in dem wir Ajaw für die segensreiche Fertigstellung des Gebäudes dankten und unseren Creador y Formador vor Inbetriebnahme des neuen Raumes um Erlaubnis und Schutz baten.

 

Wie Sie vielleicht wissen, finden zur Zeit in Guatemala Wahlen statt. In der Hauptstadt werden für die nächsten vier Jahre ein neuer Präsident oder eine neue Präsidentin und die 160 Kongressmitglieder gewählt. Damit das wichtige Ereignis auch für die Schülerinnen und Schüler am CEY fassbar wird, haben wir dieses Jahr zum ersten Mal die Bildung einer SchülerInnen-Regierung in die Wege geleitet: Derzeit kandidieren engagierte Schülerinnen und Schüler für das Präsidium dieser Regierung und für die Ämter von SekretärIn, SchatzmeisterIn und zwei Beisitzenden. In diesem Prozess haben sich vier Parteien gebildet: 

Kojsamäj Junan, Toj, Ixchel und Moloj Yampú. 

Mit der Hilfe von Lehrpersonen haben die Gruppen ihr Parteiprogramm erarbeitet und versuchen nun in eifrigen Debatten die Wählerschaft für sich zu gewinnen. Wir denken, dass wir mit diesen Aktivitäten einen wertvollen Beitrag zur politischen Bildung der Kinder und Jugendlichen leisten können. Denn die Kinder sind es, die – nicht zuletzt dank einer soliden schulischen Ausbildung – zu kritischen und mündigen Erwachsenen heranwachsen und die Zukunft von Guatemala mitgestalten werden.

 In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender aus der Schweiz, herzlich Danke sagen für Ihre Unterstützung!
Dank Ihnen ist es uns möglich, die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg in die Zukunft zu begleiten und nach Kräften zu unterstützen! 

¡Muchísimas gracias y los mejores deseos para Ustedes!

Flory Ascuc (Rektorin der Sekundarschule) und Fernando Umul (Rektor der Primarschule)

Voranzeige:

  • Am 24. August ist ProCEY mit einem Flohmarktstand am Arlesheimer Märt
  • am 19. September verkaufen wir an der Freien Strasse in Basel Kuchen und Postkarten. 

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns hier besuchen und etwas kaufen oder sogar mithelfen. Für Mithilfe bitte       Mail an: stephane@zirkeltanz.com (Flohmarkt) resp. crismueh@gmx.ch (Kuchen).

  • Am 29. Oktober sind wir wieder mit einem Stand am Bottmiger Märt mit Kuchen und Suppe.

Herausgeber: ProCEY, 4104 Oberwil; http://www.ceyampu.org
Redaktion: Barbara von Wartburg, Layout und Druck: Hansueli Wittlin.
Spendenkonto: Raiffeisenbank Birsig, 4104 Oberwil; IBAN CH79 8077 4000 0015 9884 5